KwiitscH Sonnenschirm hilft bei Regen

bei schlechtem Wetter und Regen hilft der Sonnenschirm

Als es einmal viele Tage regnerisch und grau war, bin ich fast in Winterdepressionen verfallen. Es wurde erst gar nicht richtig hell und ich nicht richtig wach. Als ich trotz des Regens raus musste, habe ich eine Taschenlampe mitgenommen, weil es schon spät war und bald wieder ganz dunkel werden würde.

Als meine Flügel mit Taschen vollgepackt waren, konnte ich den Schirm zwar gerade noch mit darunter klemmen, die Taschenlampe aber beim besten Willen nicht mehr halten. Und so hängte ich sie an den Schirm, um trotzdem noch etwas zu sehen.

Da kam mir die Idee und ich beeilte mich, nach Hause zu kommen. Kaum angekommen, verschwand ich in der Werkstatt und wühlte in dem tollen Fundus, den WwatascH mit der Zeit zusammengesammelt hatte. Ich konnte alles finden, was ich brauchte.

Einen halben Tag lang verbrachte ich in der Werkstatt und bastelte in einem Chaos aus Schirmgestängen, LEDs, Schaltern und Kurbeln. Heraus kam mein Mittel gegen die grauen Tage, der SONNENSCHIRM.

Das ist ein Regenschirm mit einer hellgelb leuchtenden LED an der Unterseite des Schirmdaches. Die Batterien für die LED kann man mit einer kleinen Kurbel am Schirmgriff aufladen. So hat man, egal wo man ist, die Sonne immer über sich.

Seitdem scheint bei mir auch an den grauesten Tage immer die Sonne :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.